Wer Immobilien-Besitzer ist oder es werden möchte, ist daran interessiert, sein Hab und Gut für alle Fälle abzusichern.

Im Zuge des Klimawandels müssen Sie Schäden durch Unwetter, Hochwasser, andere Wetter-Kapriolen, Feuer etc. einkalkulieren. Aber auch weniger dramatische Umstände wie zu beseitigende Wespennester, Wasserschäden durch eine defekte Waschmaschine, hartnäckige Rohrverstopfungen, Verunstaltungen durch Graffiti u. v. m. können Sie finanziell unnötig belasten.

Ihre Wohngebäudeversicherung sollte also für komplette Beruhigung sorgen und alle möglichen Risiken zuverlässig abdecken. Nur so können Sie die Gefährdung Ihrer Existenz durch unvorhergesehene Ereignisse abwenden.

Die Problematik der Altverträge

Oftmals sind bestehende Verträge hinsichtlich des Leistungsumfangs und auch der Preisgestaltung nicht auf dem neuesten Stand. Gerade in Bezug auf Naturkatastrophen bieten zahllose Altverträge keine ordentliche Abschirmung gegen die Folgen des Klimawandels. Zudem fehlen häufig Leistungen, die im Ernstfall aber zwingend notwendig für den Rundum-Schutz Ihrer Immobilie sind. Hätten Sie zum Bespiel an Überspannungsschäden, den Mietausfall für Wohnräume; die vorübergehende Unterbringung im Hotel, weil das Haus nicht bewohnbar ist und den Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit gedacht?

Dies war ein Service von ROSENBAUER IMMOBILIEN für alle Immobilienbesitzer – aktuell zum Thema Absicherung Ihrer Immobilie. Sie benötigen Hilfe bei dem Verkauf Ihrer Immobilie? Kontaktieren Sie einfach das mit diesem Gebiet vertraute Team von ROSENBAUER IMMOBILIEN.